Beratung, Seelsorge

Girhaldenstrasse 27
8048 Zürich

Telefon: 044 431 23 64
E-Mail: karl.flueckiger@gmail.com
Internet: www.karl-flueckiger.acc-ch.ch
karlflueckiger.wix.com/spurensuche

evangelisch-reformierter Pfarrer,
systemische Beratung (Einzel, Paar, Familie)
(Organisationsberatung) Supervisor ACC/BSO




Karl Flückiger

Auf meiner Web finden sie

Spezialitäten,
Ausbildungen,
Persönliches,
Berufliche und ehrenamtliche Erfahrungen,
Arbeits-Prinzipien (Grundsätze meiner Beratung),
Tarife,
Kontakt,
Lageplan
Meine ACC Fachmitgliedschaft,



Spezialitäten

Schwierige Lebensmuster, verrückte Situationen, abwegiges Denken und Gefühle der Ohnmacht schrecken mich nicht ab noch lähmen sie mich, sondern fordern mich heraus.
Besonders liegt mir die systemische Beratung von Menschen im sozialen beruflichen Umfeld (z. B. Lehrer, Agogen, Berater, Diakone und Pfarrer u.a.m.), sei es als Einzelne oder als ganze Teams.
Gut identifizieren kann ich mich mit Menschen in verantwortlichen Positionen und Leitungsaufgaben: die Identität weiter entwickeln aber Verwicklungen lösen; führen ohne zu verführen; als Primus inter pares Verantwortung tragen und sie an die richtigen Orte zurück geben.
Gerne arbeite ich mit Teams und Organisationen, wenn konkrete Schritte erforderlich werden und es Fingerspitzengefühl benötigt.



Ausbildungen

Primarlehrer 1971-75
systemisch integrative Paar- und Familietherapie am Kirschenbauminstitut 1989-92
Supervision am selben Institut 1995-2001, Seit 2002 BSO Mitglied
Theologie an der Universität Zürich 1998-2002
Master of Science in organisational development am Ausbildungsverbund FH St. Gallen/Bodenseehochschulen/Akademie für Sozialarbeit Vorarlberg 2003-05
Diverse Weiterbildungen im therapeutischen, methodischen und Moderationsbereich



Persönliches

Jahrgang 1955, verheiratet mit einer Lehrerin, drei Kinder (23, 21 und 17 jährig)
Joggen, Lesen, Musik, Asien, sich einmischen und zurückhalten, initiieren und abwarten, Ziele fassen und Zeit lassen



Berufliche und ehrenamtliche Erfahrungen

Lehrer in Heimschule, Jugendarbeit in Kirchgemeinden und in Verbänden ehrenamtlich sowie im Vollamt, BS/KOKURU und Konf – Unterricht.
Verantwortungen in der Kirchgemeinde für Jugendlager, Erwachsenenbildung, Aktionswochen, Hausbesuche, Mentoring, Aufbau 3.Klass-Unti, Leitbildarbeit, Gottesdienste, übergemeindliche Anlässe. Mitglied der Kirchenpflege während 7 Jahren, pfarramtliche Vertretungen.
Kirchgemeindeverein, z.T als Präsident, Grüne Orts-Partei, z.T als Präsident, Vorstand Gassenarbeit, z.T als Präsident, Fachverbandspräsident für Berater/Seelsorger ACC, Arbeitslosenprojektpräsident.
Leitung einer Institution - für ca 25 Menschen in schwierigen Lebenssituationen - von der Pionier- bis zur Konsolidierungsphase; Coaching / Mentoring / Persönlichkeitsentwicklung von rund 12 Mitarbeitern.
Supervision / Organisationsberatung; Seelsorge / Einzel-, Paar- und Familien-Therapie in einer Gemeinschaftspraxis.
Massgebliche Mitarbeit bei der Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems QWA, das vom BSV / SQS anerkannt wurde
Lizenzarbeit zum Thema Ethische Richtlinien für SeelsorgerInnen.



Arbeits-Prinzipien (Grundsätze meiner Beratung)

Ich berate Menschen aus einem beruflichen Umfeld, das ich selber gut kenne: Kirche, Schule, soziale Arbeit; und aus Spannungsfeldern, die ich selbst erlebt habe: Freiwillige –Vollzeiter, Frau – Mann, Mitarbeiter – Leitung, Vorgaben durch Betrieb und Budget – Erfordernisse der zu begleitenden Menschen.
Ich lasse mich immer wieder selbst beraten.
Ich schliesse Zusammenarbeits-Verträge erst nach einer ersten Begegnung.
Ich halte mich an die ethischen Richtlinien von ACC und die vom BSO.



weitere Adressen